Blackbox

[Unboxing] – Black Box

[Werbung durch Markennennung]

Irgendwie bin ich noch immer im Shoppingfieber. Dank des Black friday ist mein Kontostand geschrumpft, und mein Beautyschrank wieder voll.

Es war wieder soweit und die Black Boxen standen am Morgen des 23. Novembers bereit. Ich habe mich für drei Boxen entschieden (ich kaufe immer drei Black Boxen), ohne vorher groß zu checken, was sich in welcher Box befindet. Ich wollte jeder Box die Chance geben und ich wollte mich überraschen lassen. Dazu muss ich allerdings sagen, gerne hätte ich die Hatice-Box gehabt, allein schon weil sie bereits im Vorfeld so gehyped wurde. Jedoch war es in Frankfurt morgens 9 Uhr nicht (mehr) möglich, eine Box von Hatice zu ergattern. Da frage ich mich, ob das vielleicht von Anfang an so geplant war?? Wie ihr gemerkt habt, wurde auch der Preis von 5 Euro pro Box auf 7 Euro angehoben. Ob das jetzt gerechtfertigt ist oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Blackbox1

Hier meine drei Boxen im Überblick:

Sarah Harrison

Box1

Diese Box habe ich zuerst geöffnet und im Nachhinein war es die schlechteste Box. Mit ca. 12 Euro Warenwert hat man hier zwar die 7 Euro wieder rein, aber trotzdem etwas enttäuschend, auch wenn die Produkte soweit  ganz okay sind. Mehr aber eben nicht.

Produkt 1: Trend it up Nagellack in der Farbe 030, ein hübscher rosiger Nudeton. Passend dazu…

Produkt 2: Trend it up Lippenstift mit mattem Finish. Passend zum Nagellack ein rosenholiziges Nude.

Produkt 3: Salthouse Totes Meer Tuchmaske. Ich bin froh, dass es eine Tuchmaske ist und brauche  eh immer Masken.

Produkt 4: invisibobble. Leider muss ich sagen, ich hasse diese kleinen Haarringe, die an eine frühere Telefonschnur erinnern. Für mein Haar sind die einfach ungeeignet. Und mit den Minis kann ich erst recht nichts anfangen.

Produkt 5: Garnier Wahre Schätze Tiefenpflege-Maske für die Haare. Ein hübsches Pflegeprodukt was man auch immer mal gebrauchen kann.

Ana Johnson

Box2

Die Box welche ich als zweite geöffnet habe, hat bei mir zufällig auch Platz 2 belegt. Mit fast 14 Euro Warenwert liegt sie knapp gleich mit meinem Favoriten der Carmushka-Box.

Produkt 1: NYX Soft Matte Lip Cream in nude, ein tolles Produkt. Punkt.

Produkt 2: Gliss Kur Shampoo. Ich mag Gliss Kur Shampoo sehr gerne. Mit Keratin Serum und Mikro Repair Lipiden ist dieses hier besonders für langes Haar geeignet.

Produkt 3: bebe Mizellentücher. Perfekt zum abschminken. Braucht man immer.

Produkt 4: Lavera Maske mit Bio-Minze, Mineralerde und Totes Meer Salz. Die Maske ist ganz okay, wenn auch nicht meine erste Wahl.

Produkt 5: Nivea dry active Deo. Ein Deo braucht frau immer und dieses hat einen wirklich angenehmen Duft.

Carmushka

Box3

Meine dritte und letze Box hat für mich Platz 1 dieser drei von mir gewählten Boxen belegt. Mit 13 Euro Warenwert hat sich die Investition auch hier gelohnt.

Produkt 1: Batiste Trockenshampoo. Zwar ist es ein Miniformat, aber ideal für unterwegs. Batiste ist wohl das bekannteste und beliebteste unter den Trockenshampoos.

Produkt 2: essence Lipstick Palette. Als bekennender Paletten-Fan, egal ob Lidschatten, Highlighter oder Lippenstift, gehen Paletten für mich immer. Die My Only 1 Palette hat 22 Nuancen im Angebot und dazu einen kleinen Pinsel.  Man kann sie also auch gut in die Handtasche stecken und unterwegs nachschminken.

Produkt 3: ebelin Make-up-Blender. Wer braucht keinen Beautyblender? Ein ideales Produkt für eine Box.

Produkt 4: Balea Lippenpflege. Das einzige Produkt, was mich jetzt nicht umhaut. Ich mag Lippenpflege – keine Frage – aber ich würde auf andere Produkte zurück greifen.

Produkt 5: alverde Intensiv-Handcreme. Gerade jetzt in der Winterzeit brauchen die Hände besonders intensive Pflege. Handcreme steht bei mir im Wohzimmer, im Badezimmer, im Schlafzimmer, im Büro, in der Handtasche. Also, brauche ich immer.

Im Großen und Ganzen bin ich rundum zufrieden mit meiner Boxen-Wahl. Und sicher ist das ein oder andere Nachkaufprodukt dabei. Habt ihr euch welche geholt?

xoxo

Eure Anjanka

Bei Produkt-Nennungen besteht eine Kennzeichnungspflicht als „Werbung“.

Die Kommentarfunktion habe ich aus Datenschutzrechtlichen Gründen vorübergehend deaktiviert. Gerne könnt ihr mich privat per Mail oder Instagram kontaktieren.