Plantur39

In meinem heutigen Post geht es um ein Problem, das sicher viele Frauen irgendwann einmal beschäftigt. Ich hab hin und her überlegt, ob ich ihn poste, aber ich will euch das Ergebnis nicht vorenthalten.

Thema Haarausfall!

Ich hatte immer dickes, kräftiges Haar. Vor anderthalb Jahren, nach einem Epstein-Barr-Virus, hatte ich durch das stark geschwächte Immunsystem mit Haarausfall zu kämpfen. Ich war echt verzweifelt. Friseur, Arzt, Apotheker.. jeder hat etwas anderes gesagt. Letztendlich habe ich es mit Schüssler Salzen probiert. Außerdem nehme ich seitdem phasenweise Biotin und Zink über längere Zeiträume ein. Mein Haar hat sich nach und nach erholt und ich habe das Problem gut in den Griff bekommen. Leider ist mein Haar jetzt jedoch nicht mehr so dick wie vorher. In stressigen Zeiten oder sobald ich krank werde, neige ich zu wiederkehrendem Haarausfall.

Meine Schwester Juli.B gab mir als Tip, ich solle es mit Plantur 39 versuchen.

 
 Ja, frau kann das Produkt auch vor der 39 benutzen! 😉 Seit ca. 8 Wochen trage ich das Tonikum abends vorm Schlafen gehen auf das trockene Haar auf. Massiere es kurz ein, bürste es einmal durch, fertig. An einigen Abenden vergesse ich es auch mal, aber grundsätzlich benutze ich das Wässerchen regelmäßig.

Das Tonikum soll das Haarwachstum unterstützen und Haarausfall entgegen wirken. Ich kann sagen, ich spüre schon eine Verbesserung. Mein Haar wächst richtig gut und es fühlt sich schon wieder kräftiger an.
Der Haarverlust beim Waschen liegt im Normalbereich.
Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht von dem Produkt. Ich werde nun auch das Shampoo testen und auf das Tonikum nicht mehr verzichten.
Vielleicht konnte ich der einen oder anderen von euch einen hilfreichen Tip geben. Es würde mich freuen.
Bis bald,

eure Anjanka

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *