Blingpop1

[Neuheit] – Beauty Düsseldorf – Bling Pop Masken

Vergangenes Wochenende war ich auf der Beauty Düsseldorf zu Besuch und habe natürlich auch das ein oder andere Produkt zum Testen mitgenommen.

Die Bling Pop Masken erregen durch ihr knallig-buntes Design Aufmerksamkeit. Die Verpackung ist entsprechend des Körperteils – für welches die Maske bestimmt ist – geformt. Bei den knalligen Farben sticht einem der Aufsteller einfach auf 100 Meter Entfernung ins Auge. Drei Masken stelle ich euch heute vor.

Bling Pop Foot Mask

Blingpop4

Ich fange mit der Fuß-Maske an. Sie sieht aus wie ein Stiefel, ist in knalligem pink und grün gehalten mit gelben Schriftzug. Ich liebe  ja Masken und sonstige Pflegeprodukte für die Füße! Gerade jetzt, wo wir den Frühling so langsam erahnen können, sollten die Füße fit gemacht werden.

Es befinden sich zwei „Plastiktüten-Socken“ in einer Packung. In dem Plastiktüten-Socken befindet sich dann das feuchtigkeitsspendende Produkt mit Shea-Butter und Fruchtextrakten. Also keine Sauerei von außen. Man kann auf der Couch sitzen und die Beine ausstrecken, nichts verschmiert oder tropt. Aber Vorsicht kalt! Wenn man die „Tüten-Socke“ über die Füße zieht, fühlt es sich erstmal kalt an. An der Seite sind Klebe-Stripes angebracht, um den Strumpf zuzukleben. Recht schnell erwärmt sich die Packung. Hier sind 20 Minuten Einwirkzeit angeraten. So können sich die Poren öffnen und die Pflegestoffe aufnehmen. Nach dem Entfernen der Packung wird überschüssiges Produkt einfach einmassiert. Die Füße sind weich und gepflegt. Diese Maske ist perfekt für den Sommer um den Füßen zwischendurch etwas gutes zu tun.

Blingpop7

Bling Pop Nail Mask

Blingpop3

Weiter gehts mit der Nail-Maske. Die Verpackung sieht aus wie ein Nagellackfläschchen. Nach den Wintermonaten sind die Nägel oft spröde, splittern ab, sind rissig. Meine Nägel haben auf jeden Fall – auch in diesem Winter – gelitten. Es wird Zeit diese wieder auf Vordermann zu bringen. In der Verpackung befinden sich 10 „Fingerkuppen“-Masken. (Ich weiß mich nicht besser auszudrücken und nenne es einfach mal Fingerkuppen.) Diese sind zusammenhängend an einem Stück verbunden und durch die vorhandenen Stanzungen leicht zu trennen. So habt ihr für jeden Fingernagel eine Maske. Ähnlich wie bei der Fußmaske befindet sich das eigentliche Produkt in der Plastikhülle (-fingerkuppe). Wenn alle 10 Hütchen auf ihren Fingern sitzen soll die Makse idealerweise 30 Minuten einwirken. Die Finger fühlen sich nach der Einwirkzeit etwas aufgeweicht an und sehen schrumpelig aus, wie nach einem Bad. Reste werden nach Abnahme der „Fingerkuppen-Hütchen“ um den Nagel herum einmassiert. Den Effekt würde ich hier mit einer Handcreme vergleichen.

Blingpop10

Bling Pop Hand Mask

Blingpop2

Komme ich nun zur Maske für die Hände. Diese ist witzig in Form eines Handschuhs in Jeansoptik gestaltet. Hier wird die Maske ebenso als Handschuh über die Hände gezogen und für ca. 30 Minuten getragen. Das schöne ist,  man kann einfach entspannt Fernsehen oder lesen, da das Produkt in dem „Handschuh-Tütchen“ sicher verpackt ist und nichts schmiert oder tropt (wie bei der Fußmaske bereits erwähnt).  Nach der Einwirkzeit wird der Handschuh einfach entfernt und überschüssiges Produkt einmassiert.

Blingpop12

Die Masken beleben und sind sehr erfrischend. Die enthaltene Shea-Butter pflegt die Haut spürbar weich. Die Masken riechen sehr angenehm, allerdings sind auch Parfümstoffe enthalten.

Mir gefallen die Bling Pop Masken einfach total gut. Sie sind für mich ein ideales Geschenk oder Mitbringsel für meine Freundinnen (vielleicht zum nächsten Mädelsabend).

Blingpop15a

xoxo

Eure Anjanka

Comments: 6

  1. Anjanka says:

    :-)

  2. Probenqueen says:

    Hey Anjanka!

    Besten Dank für die Vorstellung der Masken, die kenne ich noch gar nicht.
    Die würde ich auf jeden Fall auch gerne mal ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Natascha

  3. Anjanka says:

    Man beachte den Schlafanzug. 😛

  4. Tati says:

    Huhu Anjanka,

    hahaha, so coole Fotos, ich kann nicht mehr. Aber wenn’s „schön“ macht, warum nicht. Ich kenne die Masken noch nicht, wäre aber mal einen Versuch wert. 😀

    Eine schöne Osterwoche und herzliche Grüße – Tati

  5. Anjanka says:

    Ich war auch teilweise etwas enttäuscht. Ein Stand musste seinen Verkauf abbrechen, weil er in der Halle stand wo man nicht verkaufen darf.?? Hab ich gar nicht verstanden. Genau dort wollte ich unbedingt einkaufen. Als sie nicht mehr verkaufen durften, war bei denen tote Hose. Echt bescheuert von der Messeleitung.

  6. Shadownlight says:

    Die habe ich auch gesehen als ich da war. Aber Fazit der Messe ist bei mir nicht gut ausgefallen. Die kleinen Aussteller wurden wohl von den zu hohen Standkosten abgeschreckt, finde ich sehr schade.
    Liebe Grüße!