Back to nature – Das Ende meiner Gelnägel

Nach 2 Jahren Gelnägel ist es nun wieder soweit, dass ich gerne zurück zu meinen Naturnägeln möchte. Auch wenn es schön ist, stabile, lange Nägel zu haben, die man kunstvoll gestalten kann. So nervt es auch, wenn nach einer Woche zu sehen ist, dass sie raus wachsen, und diese ständigen Termine im Nagelstudio..usw..

Mein letzter Auffüll-Termin liegt 4 Wochen zurück. Der Anlass war meine Hochzeit. Dafür hatte ich ein Weiß-Glitzer gewählt. Jetzt sieht man schon deutlich, dass es höchste Zeit wäre aufzufüllen. Nachdem mir nun beim Frontalstoß gegen einen Schrank ein Zeigefingernagel quer durchgebrochen ist, habe ich begonnen die obere Schicht abzufeilen. Dabei sollte man sehr behutsam vorgehen. Besonders beim Übergang. Ich habe die Stelle glatt gefeilt, allerdings gut aufgepasst, dass ich den nachgewachsenen Nagel nicht beschädige bzw. anfeile.

Gelnägel1

Gelnägel2

Schön ist anders.

Ich habe eine dünne Schicht vom Gel drauf gelassen, da der Naturnagel darunter viel zu dünn ist. Man kann schon gut erkennen, dass sie nicht mehr so dick sind, aber auch nicht so dünn wie meine Naturnägel.

Gelnägel4

Aber nach einer Schicht Lack und Topcoat zum versiegeln sieht es ganz gut aus. Man denkt gar nicht, dass darunter Gelnägel rauswachsen.

Gelnägel3

Pflege ist jetzt das A und O. Ich trage regelmäßig ein Nagelöl von CND auf. Außerdem verwende ich als Base einen calciumhaltigen Lack von P2. Nun hoffe ich mal, dass sie schön fest und gesund nachwachsen.

P2 Calcium1 P2 Calcium2

Nagelöl1 Nagelöl2

Was tut ihr zur besonderen Nagelpflege?

 

xoxo

Eure Anjanka

Comments: 6

  1. Mein Problem war immer, dass meine Nägel super schnell abgebrochen sind und ich liebe einfach lange Nägel. Die schummeln meine Finger länger (sonst sehen sie aus wie Kinderhände). Daher habe ich seit zwei Monate auch Gelnägel, aber das nächste Mal werde ich sie abmachen lassen. Das ständige Auffüllen ist mir einfach zu teuer.
    Aber schön ist es, vor allem praktisch.

    Liebste Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

    • Anjanka says:

      Da hast du recht. Schön ist es ja schon, aber eben auch teuer. 😉

  2. Hey liebe Anjanka,
    ich kann dich gut verstehen, mir ging das vor Jahren genauso und ich bin happy mit meinen „normalen“ Nägeln, die ich immer wieder gern lackiere.
    Pflege ist natürlich wichtig, ich verwende auch Nagelöle und Balsam für die Nagelhaut.
    Liebe Grüße
    Marion

  3. Hallo Maus danke dir <3
    ja die Teppiche sind einfach nur traumhaft, nicht nur für's Homeoffice.
    Absolute Hingucker und super gemütlich….mir frieren gerade im Winter immer so schnell die Füße, wenn ich über nackten Boden in der Wohnung laufe -.-

    alles Liebe deine AMELY ROSE

  4. also waren dir die nägel zum schkuss zu aufwändig? ich ünerlege nämlich schon lange mir mal richtige gelnägel im studio verpassen zu lassen, weil ich ständig am knibbel bin und meine nägel sowie so nicht so richtig pflege… wärs dann sinnhaft das mit den gelnägeln zu versuchen oder ist das auf dauer auch zu teuer für ne studentin?
    LG aus dem st. christina grödnertal
    Claudia

    • Anjanka says:

      Liebe Claudia, wenn du knibbelst, ist es tatsächlich sinnvoll mal Gelnägel zu versuchen. Jedoch ist es schon kostenintensiv. Ich habe auch das Problem, dass sich nach ca. 2 Jahren immer wieder der Zeigefingernagel vom Gel löst. Irgendwie hält es dann nicht mehr richtig. Komischerweise nur am Zeigefinger. Ich höre jetzt zum 2. Mal damit auf. Das erste Mal habe ich während meiner ersten Schwangerschaft die Nägel rauswachsen lassen. Damals waren meine Naturnägel allerdings hormonbedingt phantastisch!
      Liebe Grüße, Anjanka

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *